Jürgen und die Liebe

Mein Kollege, nennen wir ihn Jürgen, will zum Islam konvertieren: Das ist der Anlass dieses Texts, dieser Fakt und meine…

Status quo

Vormittags allein im Café sitzen, eine Frau Anfang dreißig, ungestört lesend und vor mich hin fabulierend, mit Lust aus einem…

Wisentgebiet

Mein Lieblingstier ist der Wisent. Ich begegnete ihm zuerst in einem kühlen Frühjahr im äußersten Osten Polens, wo der letzte…

Sehr schön

Ich fahre als Prüferin für den Deutschtest für Zuwanderer nach Magdeburg: samstagmorgens halb fünf, mit der kalten grauen Klammer ums…

Pöbel spielen

Ich singe sehr gern Chorstücke, in denen Aggressivität verhandelt wird. Zum ersten Mal wurde mir das angesichts bestimmter Renaissance-Lieder bewusst:…

Noch einmal Marseille

Erst ein paar Wochen nach unserer Heimkehr fiel mir auf, dass Der Vulkan von Klaus Mann ein sehr schöner Kontrapunkt…

Zweimal Marseille

Im schönen, schönen Marseille habe ich Transit von Anna Seghers gelesen. Es hat mir die Seghers näher gebracht, vor allem,…

Ein Lamm füttern

Mir war nicht klar, dass Lämmer so sehr niedlich sind. Bo, fünf Wochen alt, wird mit der Flasche aufgezogen und…

Dolly Buster und ich

Smalltalk aus der Arbeitswelt: „Ich habe die Befürchtung, der eine Teilnehmer im rosa Pulli driftet ans andre Ufer ab.“ „Befürchtung?…

Im Spiegel

Ich hatte nicht vorausbedacht, dass, wenn man sich ein Porträt auf den Oberarm tätowieren lässt, Anlass zu vielem Rätselraten entsteht,…