Jürgen und die Liebe

Mein Kollege, nennen wir ihn Jürgen, will zum Islam konvertieren: Das ist der Anlass dieses Texts, dieser Fakt und meine … Mehr

Status quo

Vormittags allein im Café sitzen, eine Frau Anfang dreißig, ungestört lesend und vor mich hin fabulierend, mit Lust aus einem … Mehr

Wisentgebiet

Mein Lieblingstier ist der Wisent. Ich begegnete ihm zuerst in einem kühlen Frühjahr im äußersten Osten Polens, wo der letzte … Mehr

Sehr schön

Ich fahre als Prüferin für den Deutschtest für Zuwanderer nach Magdeburg: samstagmorgens halb fünf, mit der kalten grauen Klammer ums … Mehr

Pöbel spielen

Ich singe sehr gern Chorstücke, in denen Aggressivität verhandelt wird. Zum ersten Mal wurde mir das angesichts bestimmter Renaissance-Lieder bewusst: … Mehr

Noch einmal Marseille

Erst ein paar Wochen nach unserer Heimkehr fiel mir auf, dass Der Vulkan von Klaus Mann ein sehr schöner Kontrapunkt … Mehr

Zweimal Marseille

Im schönen, schönen Marseille habe ich Transit von Anna Seghers gelesen. Es hat mir die Seghers näher gebracht, vor allem, … Mehr

Ein Lamm füttern

Mir war nicht klar, dass Lämmer so sehr niedlich sind. Bo, fünf Wochen alt, wird mit der Flasche aufgezogen und … Mehr

Dolly Buster und ich

Smalltalk aus der Arbeitswelt: „Ich habe die Befürchtung, der eine Teilnehmer im rosa Pulli driftet ans andre Ufer ab.“ „Befürchtung? … Mehr

Im Spiegel

Ich hatte nicht vorausbedacht, dass, wenn man sich ein Porträt auf den Oberarm tätowieren lässt, Anlass zu vielem Rätselraten entsteht, … Mehr